LernCoaching speziell für Grundschüler

fotolia.com @valiza14
fotolia.com @valiza14

LernCoaching kann helfen, denn manchmal will es mit dem Lernen einfach nicht klappen. Trotz Intelligenz gelingt es einigen Schülern einfach nicht, den Anforderungen der Schule gerecht zu werden. Das kann unterschiedliche Gründe haben. Ziemlich sicher hinterlassen diese erfolglosen Bemühungen jedoch Stress, Frust und Selbstzweifel sowie Sorgen bei den Eltern.   

Bei einigen Themen ist es sinnvoll, das LernCoaching mit einem PrüfungsCoaching zu kombinieren. Ein LernCoaching eignet sich, wenn eine Lernblockaden in einem der folgenden Bereiche vorliegt:

  • Lesen-, Schreiben-, Rechnenlernen (Umgang mit Buchstaben, Zahlen, Mengen)
  • Handschrift
  • Aufmerksamkeit und Konzentration
  • Motivation
  • strukturiertes und organisiertes Lernen
  • Vokabeln lernen
  • Klassenarbeiten und Prüfungen
  • mündliche Mitarbeit, Referate und Schüchternheit
  • Umgang mit Mitschüler und Lehrer

 

LernCoaching-Ziel

Innewohnende Potenziale wecken und nutzbar machen, damit Schüler die Freunde am Lernen behalten oder zurückgewinnen können und ihr Wohlbefinden sowie eine glückliche Schulzeit mit gelingenden Erfahrungen sicher gestellt werden kann. 

 

LernCoaching mit Potenzialentfaltung

Portrait of cute schoolkids looking at camera while drawing at lesson
fotolia.com @pressmaster

In einem LernCoaching werden persönliche Lernschwierigkeiten aufgespürt und zielgerichtet gelöst. Die Motivation steigt von selbst, wenn uns Tätigkeiten leicht fallen. Leicht fällt uns etwas, wenn wir wissen wie es geht. Erst wenn Anforderungen zu bewältigen sind und sich Erfolgserlebnisse einstellen, haben wir Spaß und Freunde bei dem was wir tun.

Lernen fällt leider nicht allen Kindern leicht. Wer mit dem Lernen Mühe hat, nutzt innerlich meist eine ungünstige Lernstrategie. Erfahrungen zeigten, dass Menschen die Probleme mit dem Lesen, Rechtschreiben und Rechnen haben, das Gelernte akustisch (phonetisch) abspeicherten. Ein Wort ausschließlich so zu schreiben wie wir es hören, gelingt jedoch selten erfolgreich. Auch Mathematik funktioniert schwer oder gar nicht auf diesem Wege.

In einem LernCoaching wird die Strategie von sicheren Lese-Rechtschreibern, Mathe-Genies und Schnelllernern genutzt. In Beobachtungen hat man heraus gefunden, dass sie hauptsächlich den visuellen Wahrnehmungsspeicher nutzen. Sie machen sich Bilder von Worten, Rechenwegen usw. und nutzen innerlich eine graphische Abspeicherung (Wort-Bild-Speicher). Fehler springen ihnen sofort ins Auge und Zahlen sowie Rechenwege sehen sie „irgendwie“ vor sich. Neben dieser exzellenten Lernstrategie, werden im LernCoaching die beiden anderen Hauptsinneskanäle (akustisch und kinästhetisch) ebenso berücksichtigt und trainiert.

Neuro-linguistische Verfahren (NLP) sowie neurowissenschaftliche und lernpsychologische Erkenntnisse bilden die Basis des ganzheitlichen LernCoachings. wingwave / EMDR, EFT (Klopftechnik) und Übungen aus dem SinnesImpuls Training werden zusätzlich für das Lösen von Lernblockaden eingesetzt. Memotechniken trainieren die Merkfähigkeit. Lösungsorientierte Schritte aus dem ich schaff’s – Programm machen stark. Assoziationsübungen fördern das kreative Denken. Lernpläne helfen eine effektive Selbstorganisation zu entwickeln. Und Entspannungsübungen unterstützen die Konzentrationsfähigkeit. Übungen wie z.B. „Der Blick in die gute Zukunft“, motivieren und stärken die eigene Zuversicht. Mit den unterschiedlichen Übungen werden beide Hirnhemisphären aktiviert.

LernCoaching-Themen im Überblick:

  • Lernziel-Bestimmmung
  • Motivation
  • Lernorganisation
  • hirnfreundliche Lernstrategien
  • Visualisierungstraining
  • Texterfassung
  • Gedächtnis- / Memotechniken
  • Ressourcen-Stärkung / Selbstsicherheit
  • mentale Prüfungsvorbereitung
  • Konzentrationstraining
  • Selbstregulation
  • Entspannungsübungen
  • Brainfood (hirngerechte Ernährung)

 

LernCoaching-Ablauf

1. Erstgespräch 

In einem Erstgespräch werden Probleme, Ziele sowie der LernCoaching-Ablauf erläutert

Dauer ca. 30-45 Min.

 

2. Umfang und Vereinbarung

Erfahrungsgemäß reichen pro Thema 3-5 Termine aus

Vor Beginn des LernCoaching wird eine schriftliche Vereinbarung geschlossen

 

3. Investition

Das Honorar ist gestaffelt je nach Umfang des Coachings: Erstgespräch, Einzeltermin bis hin zu Coaching-Paketen z.B. 3-5 Termine umfassend

Bitte fragen Sie per e-mail meine Honorartabelle an: info@schulcoaching-training.de

In einigen Fällen wie z.B. bei Prüfungsangst o.ä. werden die Kosten von manchen Privatkassen übernommen. Bitte informieren Sie sich, ob die Leistungen von: „Heilpraktiker für Psychotherapie“ in Ihrem Leistungspaket enthalten sind

 

4. LernCoaching / PrüfungsCoaching

Die Termine umfassen 60 Minuten mit Ihrem Kind allein (Ausnahme nach Absprache)

Sie finden in wöchentlichen bis dreiwöchigen Abständen statt

 

4a. ElternCoaching / -beratung

Bei jüngeren Schülern gehören 1-2 Termine mit den Eltern dazu. In Einzelfällen ist auch ein Gespräch mit der/m zuständigen Lehrer/in (telefonisch) möglich nach Terminvereinbarung auch per Telefon oder Skype möglich!

 

ElternCoaching

fotolia.de 53808340 @stockyimages
fotolia.de 53808340 @stockyimages

Ihr Kind besucht die Grundschule und hat Probleme beim Lernen? Sie sind mit Ihrem Latein am Ende?
Haben schon alles Mögliche probiert – ohne das sich zufriedenstellende Veränderungen eingestellt haben? 

Erfahrungsgemäß unterstützt ein ElternCoaching die Ergebnisse eines LernCoachings positiv,
wenn Sie mindestens einen der folgenden Punkte mit JA beantworten können:

  • Bestehen die Lernprobleme Ihres Kindes schon länger als 6 Monate?
  • Schafft Ihr Kind die Hausaufgaben nicht allein?
  • Verschlechtern sich die Leistungen Ihres Kindes immer mehr?
  • Scheint es offensichtlich keine Ursache für die Lernprobleme zu geben?
  • Gab es in der Vergangenheit Ereignisse, durch die Sie sich überdurchschnittlich
    um Ihr Kind kümmerten (Krankheit, Diagnose einer Lernstörung, etc.)?
  • Ist Ihr Kind eher ängstlich, reagiert übersensibel und braucht länger,
    um sich an Veränderungen zu gewöhnen?
  • Berichtet Ihr Kind über Konflikte oder Gewalt in der Schule?
  • Klagt Ihr Kind vor der Schule über Bauch-, Kopfschmerzen, Übelkeit o.ä.? 
  • Ist Schule und Lernen ein häufiges und stressbesetztes Thema bei Ihnen zu Hause?

Bei Schulangst, Stresssymptomen oder Lernstörungen, deren Ursache in Ängsten, Konflikten, (mini-)traumatischen Erlebnissen oder in der neuromotorischen Entwicklung begründet liegen, brauchen Kinder eine gezielte, wirksame und professionelle Hilfe, die den Kern des Problems erfasst. Da Sie als Eltern vor allem emotional involviert sind, empfiehlt sich ein begleitendes ElternCoaching

Mein Ziel ist es, Ihnen lernunterstützende Tipps mitzugeben und gemeinsam mit Ihnen Lösungen zu finden, so dass Sie entspannen können, sich Ihre Handlungskompetenz erweitert und Sie Ihr Kind optimal beim Lernen unterstützen können.

Für eine Terminvereinbarung oder bei Fragen erreichen Sie mich per E-mail: info@schulcoaching-training.de oder unter Tel. 030 – 20 06 95 18 

 

Erstgespräch und Lerntipps
zeitsparend auch online

vereinbaren Sie einen Termin

Online-Coaching

 

Mögliche Ursachen für Lernblockaden

Lernblockaden können viele Gesichter haben:

  • das Lesen- und Schreibenlernen fällt schwer oder gelingt kaum
  • der Umgang mit Zahlen und Mengen ist eher eine Qual und Lernfortschritte stellen sich nur im Schneckentempo ein
  • das Stillsitzen geht gar nicht, weil der Körper immer zappeln will
  • die Aufmerksamkeit des Kindes scheint unkontrollierbar ein Eigenleben zu führen

Meist folgen Diagnose (Lernstörungen) wie z.B. Teilleistungsstörung, Leserechtschreibschwäche, Legasthenie, Dyslexie, Dyskalkulie, ADS oder ADHS. 

Anschließende Therapien helfen manchmal, jedoch nicht immer. Woran liegt das? Die Ursachen für Lernblockaden liegen manchmal im Verborgenen und zeigen sich kaum. Es ist jedoch wichtig zu differenzieren, 

  1. liegt eine Seh- oder Hörschwäche vor?!
  2. nutzt das Kind bisher eine ungünstige Strategie beim Lernen?!
  3. arbeiten die Sinnesorgane, das Gehirn  und der Körper als Trio optimal zusammen?! 

Wenn keine Seh- oder Hörschwäche vorliegt, dann kann ein LernCoaching die passende Unterstützung für Ihr Kind sein.

 

Studie belegt hohen
LernCoaching-Bedarf

Online-Artikel

 

LernCoaching für Oberschüler 

fotolila.com @klickerminth
fotolila.com @klickerminth

Hallo, es klappt mit dem Lernen nicht so, wie du es dir wünscht?

Und viele Schultage sind für dich eher eine Qual, weil…

  • es fällt dir schwer dich zu konzentrieren?
  • du einfach keine Lust zum Lernen hast?
  • du trotz lernen keine guten Noten schreibst?

… dann ist ein LernCoaching genau das Richtige für dich! In 3-10 Terminen kannst du dich fit machen für die Schule und deine Noten verbessern.

oder, weil…

  • du ziemliche Probleme mit einigen Lehrern oder Mitschülern hast?
  • du dich nicht traust vor der Klasse zu sprechen und Angst vor Klassenarbeiten hast?
  • du eher schüchtern bist, nie richtig dazu gehörst und dich das oft traurig macht?

… dann kann ein gezieltes wingwave®-Coaching dir schnell weiterhelfen! Meist reichen 3-5 Termine, dass sich der innere Druck und Stress auflöst und du dich selbstsicherer fühlst.

Nutze dein Potenzial! Gestalte deinen Erfolg!